News vom 11.08.2017

Allergene nicht immer angegeben

Lebensmittel können bei der Herstellung ungewollt mit Allergenen verunreinigt werden, zum Beispiel mit Erdnüssen. Bei manchen Nahrungsmittelallergikern rufen bereits kleinste Mengen eines Stoffes lebensbedrohliche Reaktionen hervor. Was viele aber nicht wissen: Der Hinweis auf der Verpackung, dass ein Lebensmittel "Spuren von ... enthalten kann", ist freiwillig. Fehlt der Aufdruck, bedeutet das also nicht automatisch, dass das Produkt keine Allergene enthält.

 
11.08.2017, Bildnachweis: Thinkstock/iStockphoto